Follow by Email

Mittwoch, 7. September 2016

Erste Thomistische Winterakademie



Nachdem die Erste Thomistische Sommerakademie offenbar nicht zustande kam, lädt das Institut für Thomistische Philosophie iTP jetzt zur Ersten Thomistischen Winterakademie ein. Warum die Sommerakademie nicht zustande kam, ist nicht genau bekannt. Es gab wohl zu wenig Anmeldungen. Das kann unterschiedliche Gründe haben. Das Angebot von Sommerakademien für engagierte Studenten ist in Europa sehr groß, wenn auch nicht für Interessenten an Thomas von Aquin. Im Winter sieht das anders aus. Das Programm der Winterakademie des iTP ist weitgehend mit dem der Sommerakademie identisch.




Auch die Referenten sind die Gleichen wie die, die für die Sommerakademie vorgesehen waren. Der Kölner Theologe und Philosoph PD Dr. Klaus Obenauer wird den Hylemorphismus, die Lehre von Form und Materie, vorstellen und verteidigen. Der Augsburger Philosoph Professor Dr. Uwe Meixner, einer der renommiertesten Vertreter der analytischen Ontologie und als hervorragender Lehrer bekannt, vertritt keinen klassischen Hylemorphismus, sondern eine dualistische Theorie über das Verhältnis von Körper und Seele.
Hier nun die Ankündigung des iTP zur Winterakademie:

Die Erste Thomistische Winterakademie findet statt

vom Freitag, 17. Februar 2017
bis Mittwoch, 22. Februar 2017


Das iTP lädt hiermit insbesondere Studierende der Philosophie und aller anderen Fachgebiete zu dieser Winterakademie ein:

Das Thema der 1. Thomas von Aquin Winterakademie lautet: 

"Dualismus und Hylemorphismus in der Philosophie des Geistes"

Als Referenten stehen zur Verfügung:

Professor Dr. Uwe Meixner (Universität Augsburg)
PD Dr. Klaus Obenauer (Universität zu Köln)


Das Ganze findet diesmal im geräumigen Priesterseminar in Eichstätt statt, dass hervorragend für Tagungen und Studientage geeignet ist, mit eigenen Hörsälen und gut ausgestatteten Zimmern für die Übernachtung. Dafür wird es für die Teilnehmer auch etwas teurerer als im Allgäu. Die Tagungsgebühr bleibt allerdings weiterhin unverändert (90 Euro für Studierende und 140 Euro für alle anderen. Und vermutlich lässt sich in Eichstätt auch eine billigere Pension finden.

Weitere Informationen wie das komplette Programm und ein Onlineformular zur Anmeldung finden Sie hier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen